Zum Inhalt springen

Neue Straßen-Bewertung in Hochneukirchen

Im April wurde die Diplomarbeit „Bewertung und Planung einer Straße in Hochneukirchen“ von den Bauabteilung-Maturanten der HTL Pinkafeld Selina Freißmuth, Alexander Niklas und Philip Mauerhofer an Bürgermeister Ing. Thomas Heissenberger von der Marktgemeinde Hochneukirchen-Gschaidt übergeben.

Der erste Teil der Diplomarbeit widmet sich der Bewertung des Zustandes von Straßen der Gemeinde, auf Grundlage derer die Instandhaltungsmaßnahmen des Straßennetzes geplant werden können und eine Bewertung des Vermögens der Gemeinde erfolgen kann. Der zweite Teil beinhaltete die Entwicklung möglicher Sanierungsvarianten sowie die Neutrassierung eines bestehenden Weges. Dabei erwies sich vor allem die vermessungstechnische Aufnahme aufgrund ungünstig liegender Anschlusspunkte als anspruchsvoll.

Bürgermeister Ing. Heissenberger bedankte sich bei der Übergabe für das Engagement und die geleistete Arbeit der HTL-Schüler, betreut wurde die Diplomarbeit von Prof. Michael Petrakovits und Prof. Thomas Zalka.