Zum Inhalt springen

Gebäudetechnik-Diplomarbeit optimiert energetische Situation

Im März wurde die Diplomarbeit „Planung des gebäudetechnischen Umbaus und Energieausweisberechnung für ein Geschäftsgebäude mit zwei Wohnungen“ von den Maturant*innen des Gebäudetechnik-Kollegs Theresa Fellinger, Sarah Wilfinger und Vinzenz Brugger an den Auftraggeber Ing. Mario Wilfinger übergeben. Betreut wurde die Diplomarbeit von Prof. Christoph Ebner.

Die Diplomarbeit zeigt, wie eine gebäudetechnische Sanierung eines größeren Geschäftsgebäudes mit zwei Wohnungen umgesetzt werden kann und welche energetischen Auswirkungen sich dadurch ergeben. Neben einer sinnvollen technischen Umsetzbarkeit und einer Erhöhung der Raumluftqualität war vor allem die Verbesserung der Energiekennzahlen ein wichtiges Ziel. Das Besondere an diesem Projekt ist die Nutzung einerseits als Geschäftsgebäude im Erdgeschoss und andererseits als Wohngebäude im Obergeschoss.
Um einen Überblick über das energetische Verhalten des Gebäudes zu bekommen, wurden der Energieausweis des Bestandsgebäudes und der Energieausweis nach dem geplanten Umbau berechnet und miteinander verglichen.

Das entwickelte gebäudetechnische Konzept konnte durch die gute Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber genau auf die Anforderungen an das Gebäude angepasst werden. Damit steht Ing. Wilfinger eine aussagekräftige Grundlage für eine zukünftige Entscheidungsfindung zur Verfügung.