Zum Inhalt springen

Bildqualität für Öffentlichkeitsarbeit im Fokus

„Wenn wir heute schulische Leistungen und Erfolge in der Öffentlichkeit präsentieren, dann schauen viele Menschen dabei zuerst auf Bilder bevor sie Überschriften oder ganze Artikel lesen. Daher muss es uns ein Anliegen sein, gute Bilder herzustellen“, befand Direktor Wilfried Lercher in seiner Begrüßung der Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer.

Die an der Schule mit Öffentlichkeitsarbeit befassten Personen nahmen am 19. November 2019 an dem schulinternen Seminar mit Thomas Quaritsch teil. Der Informatik-Professor beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit den Möglichkeiten digitaler Fotografie und Bildbearbeitung. 

Das Seminar gab zunächst Einblicke in die Grundsätze der Fotografie. Quaritsch erklärte dabei Belichtungsdreieck, Verwendung von Blitz, Stativ und Objektiven. Im zweiten Teil der Veranstaltung stellte er verschiedene aktuelle Bildbearbeitungsprogramme und deren Anwendung vor. Anhand konkreter Arbeitsaufträge versuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Anschluss ausgesuchte Beispielbilder mit Computern hinsichtlich Helligkeit, Kontrast, Schärfe und anderer Einstellungsmöglichkeiten selbst zu verbessern.