Zum Inhalt springen

HTL Pinkafeld wurde zu „Chikago“

Kurz vor dem Lockdown gab es für die dritte Elektronik-Klasse 3BHEL noch ein Highlight: Autorin Theodora Bauer las via Skype aus ihrem Roman „Chikago“ und sprach mit den Schülerinnen und Schülern über das Buch, ihre Erfahrungen in den USA und den amerikanischen Wahlkampf.

Dabei zeigten sich spannende Parallelen zwischen Vergangenheit und Gegenwart, wie etwa die prekären Arbeitsbedingungen in den Schlachtbetrieben oder die Frage, mit welchen Mitteln die Ordnungsmacht auf Streiks und Proteste reagieren soll.

Das von Prof. Christian Putz organisierte Kultur-Kontakt-Projekt, in dessen Fokus die Auswanderung der Burgenländerinnen und Burgenländer stand, konnte somit erfolgreich abgeschlossen werden.