Zum Inhalt springen

Bauteilbegrünungen immer bedeutungsvoller

Kürzlich wurde die Diplomarbeit „Konzepte für Bauteilbegrünungen“ von den Gebäudetechnik-Maturanten Nico Aspan, David Baier und Lukas Kratzer an ihre Hauptbetreuerin Prof. Birgit Stephan übergeben.Darin wurden Konzepte die drei Teilbereiche Dach-, Fassaden-, sowie Innenraumbegrünung erarbeitet.

Der Klimawandel stellt uns vor immer größer werdenden Herausforderungen. Um diese zu bewältigen, braucht es innovative und zukunftsorientierte Lösungen. Durch die steigenden Temperaturen gewinnt die Bauteilbegrünung, besonders in den Städten, immer mehr an Bedeutung. Durch Hitzeinseln, die durch die Wärmespeicherung von Gebäuden und Straßen entstehen, stehen große Städte, in denen sowieso der Platz schon begrenzt verfügbar ist, vor sommerlichen Hitzekollapsen. Durch die Begrünung von Dächern, Fassaden und Innenräumen kann dem aber effektiv entgegengewirkt werden.

Daher ist die Bauteilbegrünung eine zukunftsreiche Branche, welche in den nächsten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.