Zum Inhalt springen

Adaptierung des Gemeindegasthauses in Hochneukirchen

In der ersten Projektsphase erfolgte eine Bestandsaufnahme des Gebäudes mit anschließender Digitalisierung. Danach wurden verschiedene Konzepte zur Adaptierung des Gebäudes ausgearbeitet.

Teile des Gemeindegasthauses sollen zukünftig als Wohnungen genutzt werden. Beim Gasthaus selbst ist die Realisierung eines Saals geplant, der flexibel an die Art der Veranstaltung angepasst werden kann. Zur barrierefreien Erschließung wird der Einbau einer Aufzugsanlage empfohlen.

Die Bearbeitung der Diplomarbeit erfolgte durch die Bautechnik-Absolventen Patrick Neumann und Florian Schabauer. Die Übergabe an Ing. Thomas Heissenberger, MA, Bürgermeister der Marktgemeinde Hochneukirchen-Gschaidt, erfolgte im April, die Betreuung führte Prof. Thomas Wagner durch.