Zum Inhalt springen

GT-Maturanten planen sanitärtechnische Anlage in einem Einfamilienhaus

Im Juni 2016 wurde mit der Diplomarbeit „Planung einer sanitärtechnischen Anlage in einem Einfamilienhaus“ von den Maturanten Alexander Pichler und Julian Riegler gestartet. Dadurch, dass die Planung und Auslegung einer solchen Anlage nicht nur mit Microsoft Excel oder diversen Auslegungstabellen, sondern auch händisch erarbeitet wurde, konnten genauere Einblicke in die Berechnungsvorgänge sowie den einzelnen Planungsphasen und damit auch besseres Verständnis für viele Bereiche erlangt werden. Die zu planenden Bereiche beinhalteten im Wesentlichen die Planung der Wasserversorgung/-entsorgung, die Grundrissleitungsführung sowie diverse Schemata, die Dimensionierung durch verschiedene Normen und die Druckverlustberechnung.

Betreut wurde die Diplomarbeit von Prof. Dipl.-Ing. Erich Draxler, der die Maturanten immer wieder tatkräftig unterstütze, stets motivierte und immer für Fragen jeder Art zu jeder Zeit bereitstand.