Zum Inhalt springen

Transportable Wetterstation mit Visualisierung

Die Elektronik-Maturanten Thomas Wolf, Lukas Röhrling und Thomas Rasser erneuerten eine Wetterstation der norwegischen Firma VAISALA und visualisierten ihre Daten auf einer Webseite.

Im September 2018 wurde die alte, defekte Wetterstation entgegengenommen und nach über einem halben Jahr Arbeit die fertige Diplomarbeit „Visualisierung, Netzwerkanbindung und Reparatur einer Wetterstation“ der Elektronik Maturanten an den Diplomarbeitsbetreuer Prof. Dipl.-Ing. Christoph Csebits übergeben.

Die Aufgabe bestand darin, eine kaputte Wetterstation wieder in Stand zu setzen und die erfassten Daten über eine Webseite zu visualisieren. Dies geschieht mittels Raspberry Pi 3, welcher die ausgewerteten und per RS232-Protokoll verschickten Daten empfängt und über ein lokales WLAN an einen zentralen Computer weiterleitet. Von dort aus werden sie in eine externe Datenbank in Graz geschrieben. Dieser Server wurde von der Schule zur Verfügung gestellt, um die Werte über eine dynamisch generierte Webseite darzustellen zu können. 

Durch die Diplomarbeit ist es nun möglich, die meteorologischen Daten an der HTL Pinkafeld aufzuzeichnen und ab der Inbetriebnahme einzusehen.