Zum Inhalt springen

Elektronik-Maturanten entwickeln automatisierten Getränkemischgerät

Im April wurde die Elektronik-Diplomarbeit „Getränkeportionierer“ erfolgreich von den Maturanten Elias Bieler, Benjamin Gangol und Alexander Kollar abgeschlossen. Betreut wurde diese Arbeit von Prof. Christian Josef Paar.

Ziel der Arbeit war die Entwicklung eines Getränkeautomaten zum Einsatz im privaten Bereich. Der Getränkeautomat ist in der Lage, Mischgetränke über ein Touch-Display oder per App-Steuerung herzustellen. Das Getränk kann vom Benutzer per Handy zusammengestellt werden. Die erstellte Website ermöglich auch mehreren Benutzern gleichzeitig den Zugriff auf den Getränkeautomaten.

Herausfordernd war die hygienische Realisierung: Im Rahmen der Arbeit wurden daher 3D-gedruckte Schlauchpumpen und die dazu benötigte Leistungselektronik entwickelt. Der Einsatz von Schlauchpumpen ermöglicht die hygienische Reinigung der Schläuche und eine durchgehende Lebensmittelechtheit der eingesetzten Komponenten.

Die Diplomarbeit wurde mit Hilfe der Kenntnisse aus verschiedenen Bereichen der Elektronik wie Hardware-Design, Kommunikations- und Regelungstechnik sowie Softwaretechnik umgesetzt. Für die Umsetzung wurden moderne Verfahren wie beispielsweise 3D-Druck eingesetzt.